HOME » Neuraltherapie

Neuraltherapie

In der Neuraltherapie geht man davon aus, dass chronische Beschwerden durch Störfelder verursacht werden. Eine einfache Regel der Neuraltherapie lautet: "jedes gestörte Gewebe kann Krankheit verursachen an jeder beliebigen Stelle im Körper". D.h:. eine Narbe am Bein kann z. B. Kopfschmerzen verursachen. Durch das Injizieren eines Lokalanästhetikums können diese Störfelder beseitigt werden.

Beispiele:

  • Narben-Injektion zur Sanierung eines Störfeldes
  • Kosmetische Narbeninjektion (das Lokalanästhetikum lässt das Narbengewebe erweichen und auf das normale Hautniveau zurückkehren)
  • Quaddel-Therapie im gestörten Segment Hier werden Quaddeln (oberflächliches Injizieren des Lokalanästhetikum) in das einem bestimmten Organ entsprechenden Hautsegment gesetz.